Besser Kühlen bei geringerem Energieverbrauch

Besser Kühlen bei geringerem Energieverbrauch

Besser Kühlen bei geringerem Energieverbrauch

Konsequent kundenorientiert

FRIEDRICH JOERG hält seine Produktionsanlagen immer auf dem neuesten Stand der Technik, um für alle Anforderungen stets die besten Lösungen anbieten zu können. Jetzt hat das Unternehmen in eine neue Kühlanlage investiert, die mit 150 Kilowatt etwa doppelt so leistungsfähig ist wie das Vorgänger-System. Trotzdem arbeitet die neue Anlage deutlich leiser, effizienter, umweltfreundlicher und energiesparender. Dank fortschrittlicher „freier Kühlung“ deckt das System allein bereits bis zu 70 Prozent des gesamten Jahreskühlleistungsbedarfs. Sogar für eine künftige Erweiterung der Fertigungsanlagen sind damit noch genügend Reserven vorhanden.

Mit der neuen Kühlanlage optimiert FRIEDRICH JOERG die hohe Qualität der Fertigungsprozesse in der Kunststoffteileherstellung noch weiter. Die für die Produktion erforderliche Kühlwassertemperatur lässt sich über ein intuitiv bedienbares Touchscreen-Panel äußerst präzise regeln. Alle entscheidenden Parameter werden per Sollwertüberwachung laufend kontrolliert und angezeigt.

Die Steuerung der Kühlanlage ist direkt in die Betriebsdatenerfassung des Unternehmens mit eingebunden. Auf diese Weise wird es möglich, zentral in allen relevanten Fertigungsbereichen den aktuellen Zustand der Anlagen zu überprüfen.

Menü